Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Bad Tölz
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Matomo (self hosted)
Dies ist eine selbst gehostete Webanalyseplattform.
Verarbeitungsunternehmen
Stadt Bad Tölz
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar.

  • Analyse
  • Optimierung
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies
  • Gerätefingerabdruck
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Browser-Sprache
  • Browser-Typ
  • Gerätebestriebssystem
  • Gerätetyp
  • Geografischer Standort
  • IP-Adresse
  • Anzahl der Besuche
  • Referrer URL
  • Bildschirmauflösung
  • Nutzungsdaten
  • Besuchte Unterseiten
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 

Im Folgenden wird die erforderliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung
Deutschland
Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

  Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

Stadt Bad Tölz Datenschutzbeauftragter Am Schloßplatz 1 83646 Bad Tölz datenschutz@bad-toelz.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Direkt
Zum Inhalt springen,
,
Zur Sucheseite,
Zur Unterseite Inhaltsverzeichnis,
Zur Unterseite Barrierefreiheitserklärung,
Zur Unterseite Barriere melden,

Aktuelles

Stadtmarke: Strategieworkshop für Unternehmer

icon.crdate09.02.2023

Immer wieder erreichen uns grundsätzliche Fragen zum Stand der Dinge, beziehungsweise zur Einordnung des geplanten Workshops für Unternehmerinnen und Unternehmer. Im Gespräch beantworten Dr. Ingo Mehner und Markenexperte Colin Fernando die wesentlichen Fragen.

Stadtmarke - wie geht es weiter?

Nach der Ankündigung des geplanten Markenstrategie-Workshops, der am 15. Februar 2023 für Tölzer Unternehmerinnen und Unternehmer stattfinden wird, ist das Interesse am Thema Stadtmarke erneut groß. Dr. Ingo Mehner, Erster Bürgermeister, und Colin Fernando, Markenexperte von BrandTrust, beantworten die wesentlichen Fragen zum Stadtmarkenprozess.

Herr Dr. Mehner, warum ist eine Stadtmarke für Bad Tölz wichtig?

„Wenn man mit Menschen über Bad Tölz spricht, ist das Kurbad-Image früherer Tage oft noch in den Köpfen verankert. Da zeigt sich zugegeben, dass Bad Tölz bereits eine Marke ist. Aber auch, dass sie nicht dem Status Quo entspricht. Aus diesem Grund haben wir uns 2021 entschieden, einen Stadtmarkenprozess anzustoßen und bei den Tölzerinnen und Tölzern nachgefragt: „Was ist das Besondere der Stadt Bad Tölz?“. Die Identifikation mit ihrer Stadt ist allen voran für die Bürgerinnen und Bürger wichtig. Darüber hinaus muss in Zeiten steigender Konkurrenz um beispielsweise Gäste, Fachkräfte oder Unternehmens-ansiedlungen Bad Tölz noch mehr als attraktive Stadt in die Wahrnehmung der Menschen rücken.“

Herr Fernando, was zeichnet eine erfolgreiche Stadtmarke aus?

„Eine Marke ist erfolgsversprechend, wenn das Besondere der Stadt hervorhebt und darauf einen klaren Fokus legt. Dadurch entsteht in der Folge Vertrauen, Orientierung und auch
Anziehungskraft. Dabei geben die sieben Markenwerte und die Vision die Richtung vor, in welche sich Bad Tölz entwickeln möchte. Die Vision für Bad Tölz lautet: „Bad Tölz gelingt die authentische Verbindung aus Zukunftsgewandtheit und Heimatgefühl, um ein lebendiges und lebenswertes Umfeld zu gestalten.“

Herr Dr. Mehner, welche Bedeutung nehmen in diesem Prozess die Bürgerinnen und Bürger der Stadt ein?

„Eine große Bedeutung. Nachdemder Markenprozess mit einer breit angelegten Bürger-
befragung gestartet ist, folgte ein dreitägiger Workshop mit Teilnehmern aus den Interessensgruppen Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Soziales. Uns war wichtig, alle Sichtweisen des kommunalen Lebens einfließen zu lassen. Aus den Antworten der Online-Umfrage, der Einzelinterviews und dem Intensiv-Workshop wurden die sieben Markenwerte definiert: naturverbunden, bewegend, vitalisierend, kulturschaffend, gestaltungsfreudig, heimatverbunden und geerdet. Diese sieben Markenwerte bilden den Markenkern für Bad Tölz. Mit diesem Markenkern und der Vision ist die theoretische Grundlage des Markenprozesses inzwischen abgeschlossen. Jetzt folgt die nächste Phase – die praktische Umsetzung. Hierzu findet am
15. Februar ein kostenloser Markenstrategie-Workshop für die Tölzer Unternehmerinnen und Unternehmer statt. Ziel ist es, aus der Unternehmerschaft heraus erste Umsetzungsideen zu entwickeln. Damit beziehen wir auch in dieser Phase die Bürgerinnen und Bürger aktiv in den Markenprozess ein.“

Herr Fernando, Stadtmarke ist ein „noch“ abstrakter Begriff. Wie kann eine Stadtmarke erlebbar gemacht werden?

 „Grundsätzlich wird eine Marke erlebbar, wenn möglichst viele Personen aus unterschied-lichen Bereichen gemeinsam die gleichen Werte vertreten und vorleben und zudem versuchen, die Vision in die Praxis umzusetzen. Am Ende des Markenprozesses wird es dann auch konkret. Die Marke Bad Tölz soll dazu dienen, eine klare Orientierungshilfe für künftige Entscheidungen zu bieten. Da dies alle Stadtbereiche betreffen wird, braucht es Kreativität in den Umsetzungsmaßnahmen und Disziplin, um das Image der Stadt langfristig zu ändern. Je mehr Haltung, Tölz Spezifisches und regionale Außergewöhnlichkeit sich in diesen Umsetzungsmaßnahmen zeigt, desto stärker wird die Stadtmarke. Denn dann strahlen diese Maßnahmen für sich.“ 

(3.668 Zeichen inkl. LZ)

 

Beim Stadtmarken-Strategieworkshop für Unternehmerinnen und Unternehmer sind noch zwei Restplätze frei
Teil 1: 15.2.2023, 9 bis 16 Uhr.
Teil 2: 22.3.2023
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung bitter unter wirtschaftsförderung(@)bad-toelz.de