Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Bad Tölz
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Matomo (self hosted)
Dies ist eine selbst gehostete Webanalyseplattform.
Verarbeitungsunternehmen
Stadt Bad Tölz
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar.

  • Analyse
  • Optimierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies
  • Gerätefingerabdruck
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Browser-Sprache
  • Browser-Typ
  • Gerätebestriebssystem
  • Gerätetyp
  • Geografischer Standort
  • IP-Adresse
  • Anzahl der Besuche
  • Referrer URL
  • Bildschirmauflösung
  • Nutzungsdaten
  • Besuchte Unterseiten
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Im Folgenden wird die erforderliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung
Deutschland
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Stadt Bad Tölz Datenschutzbeauftragter Am Schloßplatz 1 83646 Bad Tölz datenschutz@bad-toelz.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Die bespielbare Stadt: Stadt Bad Tölz

Zum Inhalt springen, Zur Sucheseite, Zur Unterseite Inhaltsverzeichnis, Zur Unterseite Barrierefreiheitserklärung, Zur Unterseite Barriere melden,

Die bespielbare Stadt

Die bespielbare Stadt

Unter Bürgermeister Josef Janker wurde beschlossen, die Qualität und Versorgung der Stadt mit Spielflächen zu untersuchen. Diese Aufgabe wurde der Firma „Die Stadtentwickler“ übertragen. Im Frühjahr 2020 startet sie eine Umfrage untern den Tölzerinnen und Tölzern sowie bei den Schulkindern vor Ort. Ziel war es herauszufinden, wo eventuelle Defizite vorliegen.

Anhand der zahlreichen kreativen Einsendungen sowie durch Gespräche mit Verantwortlichen aus Sportvereinen und anderen „Experten“ entwickelten „Die Stadtentwickler“ gemeinsam mit der Tölzer Jugendförderung einen Masterplan für die Bespielbare Stadt. Der Umsetzungsplan wurde im Frühjahr 2022 im Stadtrat vorgestellt und wird seit dem Schritt für Schritt umgesetzt.

Dabei geht es sowohl um investive Maßnahmen (Abenteuer- und Naturspielplatz, Pumptrack, Anschaffung von Spielgeräten), aber auch um eine Reihe kleinere Aktionen; Es wurden beispielqweise Spielkisten angeschafft, die in der Kurbücherei (Ludwigspromenade) und in der Tourist-Information am Anton-Höfler-Platz zu den entsprechenden Öffnungszeiten ausgeliehen werden können, um sowohl im Kurpark als auch im Rosengarten das darin enthaltene Equipment zu nutzen.

Die Bespielbare Stadt trägt zur einem jugendlicheren und familienfreundlicheren Stadtbild bei. Es wird auch in Zukunft noch „Mitmachaktionen“ geben, um sich einzubringen! Machen Sie gerne mit und gestalten Sie mit!

Die Bespielbare Stadt - Ein Rückblick

Über das Projekt

Die Idee der bespielbaren Stadt hat sich aus der Tatsache entwickelt, dass Kinder sich nicht in abgegrenzten Spielplätzen beschäftigen, sondern wie die Erwachsenen die ganze Stadt nutzen können. Früher hatten die Kinder innerhalb einer Stadt ausreichend Brachflächen zur Verfügung, um Abenteuer zu erleben. Durch Nutzung der Brachflächen für Immobilien ist dieser Spielraum verloren gegangen.

​Ein zusätzlicher Effekt ist die Verinselung der Kinder. Aus Angst vor dem zunehmenden Straßenverkehr werden die Kinder von den Eltern an ihre Erlebnisorte gebracht und wieder abgeholt. Orte, an denen Kinder etwas erleben sollen, sind nicht mehr wie früher die Brachen einer Stadt, Kinder werden in organisierten Angeboten verplant. Gleichzeitig findet durch die Zunahme der Massenmedien ein »Verhäuslichung« der Kinder statt.

Diesem Trend versucht die Stadt Bad Tölz durch veränderte Spielraumkonzepte entgegenzuwirken. Die Überlegung ist, wie Kinder und Jugendliche wieder mehr im Freien gemeinsam spielen.

Hintergrund

Wir – die Projektverantworlichen – haben einen sogenannten Masterplan erstellt. Das ist ein Leitfaden für die künftige Entwicklung der möglichen Spielräume in Bad Tölz. Masterpläne werden im Baugesetzbuch nicht erwähnt und gelten daher als ein informelles, freiwilliges Planungsinstrument.

​Was ist ein Masterplan?

Ein Masterplan stellt ein wichtiges Gesamtkonzept dar, damit ein Überblick über das vorhandene Entwicklungspotenzial und die zukünftigen Möglichkeiten für die Spielräume der Stadt sichtbar werden.

Aufgabe des Masterplans "Spielflächen Bad Tölz" ist es, den Versorgungsgrad und das qualitative Spielangebot zu untersuchen. Wer möchte, kann sich den Masterplan hier downloaden.

​Dabei sollen Maßnahmen zur Behebung möglicher Defizite dargelegt werden und eine sinnvolle Gestaltung bestehender Spiel- und Freiflächen ergänzt werden.

​Ihr wisst am besten, was Ihr braucht!

Deshalb haben wir im Sommer 2020 eine Postkartenaktion gestartet und viele tolle Ideen von Euch bekommen. Danke für Eure Mitarbeit!!

Warum spielen so wichtig ist

Kinder spielen. Immer und an jedem Ort. Wenn sie sich zusammenfinden in einem nicht von außen bestimmten Raum, beginnen sie früher oder später zu spielen. Spielen ist ein Grundbedürfnis von Kindern und Jugendlichen. Durch Spielen entdecken sie ihre Umwelt, erlernen den Umgang mit anderen Menschen und eignen sich Sozialkompetenz an. Körperbeherrschung und kognitive Fähigkeiten entwickeln sich ebenfalls durch das Spielen.

Die Spielflächen von Bad Tölz haben viel Potenzial

Voraussetzung dafür ist, dass Kindern Freiräume zur Verfügung stehen, in denen sie sich entfalten und ihre Kreativität ausleben können und die ihnen Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

​Spiel- und Bolzplätze sind solche Freiräume, die für Kinder eine wichtige Grundvoraussetzung für ein gesundes Aufwachsen sind. Kinder sind auf anregungsreiche Spielräume in ihrem Wohnumfeld angewiesen. Spielräume sind wichtig für Spiel, Bewegung, Begegnung und Rückzug mit ihren Freunden. Es braucht Spielräume, die sie sicher und ohne die Begleitung ihrer Eltern erreichen können.

​Über das Spielen hinaus haben sie für das Quartier, also für den Stadtteil und für die Stadt, ökologische und soziale Funktionen. Spielplätze sind auch für erwachsene Bewohner Begegnungsorte. Hier treffen sich Eltern und treten untereinander in Kontakt. Idealerweise erfüllen Spielplätze die Funktion eines sozialen Zentrums für die Bewohner und stärken damit das Gemeinschaftsleben.