Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Bad Tölz
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Matomo (self hosted)
Dies ist eine selbst gehostete Webanalyseplattform.
Verarbeitungsunternehmen
Stadt Bad Tölz
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar.

  • Analyse
  • Optimierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies
  • Gerätefingerabdruck
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Browser-Sprache
  • Browser-Typ
  • Gerätebestriebssystem
  • Gerätetyp
  • Geografischer Standort
  • IP-Adresse
  • Anzahl der Besuche
  • Referrer URL
  • Bildschirmauflösung
  • Nutzungsdaten
  • Besuchte Unterseiten
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Im Folgenden wird die erforderliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung
Deutschland
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Stadt Bad Tölz Datenschutzbeauftragter Am Schloßplatz 1 83646 Bad Tölz datenschutz@bad-toelz.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Geschichte: Stadt Bad Tölz

Zum Inhalt springen, Zur Sucheseite, Zur Unterseite Inhaltsverzeichnis, Zur Unterseite Barrierefreiheitserklärung, Zur Unterseite Barriere melden,

Geschichte

Geschichte

Bad Tölz hat eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1000 zurückreicht. Am Ufer der Isar entsteht – so wird vermutet – die Mühlensiedlung Reginried, strategisch günstig an der Kreuzung zweier Handelswege gelegen: Von Süd nach Nord verläuft die Isar, von Ost nach West die Salzstraße, eine wichtige mittelalterliche Handelsroute.

Um das Jahr 1180 wird der Name "Tölz" zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

1331 verleiht Kaiser Ludwig von Bayern dem Ort das erweiterte Marktrecht, die Marktstraße zwischen Mühlfeld und Isarbrücke entsteht. In den folgenden Jahrhunderten erblüht die Stadt: Flößer, die Kistler mit ihren "Tölzer Kästen", Truhen und Himmelbetten sowie die Bierbrauer beherrschen als Gewerbe das Stadtbild. Während des Dreißigjährigen Kriegs suchen 1623 schwedische Truppen den Markt mit Plünderung und Zerstörung heim. In der Folgezeit fordert zudem die Pest zahlreiche Opfer. Während des Spanischen Erbfolgekriegs (1701-1714), in dem die Österreicher Bayern besetzen, steht Tölz im Mittelpunkt des Aufstands der Oberländer Bauern, der 1705 in der Sendlinger Mordweihnacht endet – mit über 1.000 Toten. 1718 errichteten überlebende Zimmerleute die Leonhardikapelle auf dem Kalvarienberg.

Im 19. Jahrhundert wandelt sich Tölz von der Handwerkerstadt zum Kurort, ausschlaggebend hierfür 1845 die Entdeckung einer Jodquelle durch den Bauernknecht Caspar Riesch. Bäder und Kurbetriebe entstehen, eine hölzerne Wandelhalle und ein Kursaal werden gebaut. Der Tölzer Ortsteil "Krankenheil" erlebt einen rasanten Aufschwung, Mitte der 1870er-Jahre kommen bereits über 1.000 Kurgäste. Tölz ist modern: Schon 1874 wird der Ort ans Eisenbahnnetz angeschlossen, als einer der ersten Orte im Königreich Bayern verfügt man ab 1888 über elektrische Straßenbeleuchtung.

1899 erhält Tölz den Titel "Bad", sieben Jahre später erfolgt die Erhebung zur Stadt. Der Bädertourismus boomt. 1969 schließlich verleiht das Bayerische Innenministerium das Prädikat "Heilklimatischer Kurort".

Die Gesundheitsreformen der 1990er-Jahre bringen einen Einschnitt bei den sogenannten Sozialkuren, doch die Stadt Bad Tölz setzt auf ihre Kernkompetenzen: ein Gastgewerbe mit Herz und Tradition sowie große Erfahrung im Bereich Gesundheitsdienstleistungen. 2005 erhält Bad Tölz sogar ein weiteres Prädikat als Moorheilbad. 2017 errichtet die Stadt das VitalZentrum als Kompetenzzentrum für Themen rund um Gesundheit und Wohlbefinden.   

Bad Tölz als Wirtschaftsstandort zeichnet sich aus durch einen ausgeprägten Klein- und Mittelstand. Aber auch überregionale Unternehmen wissen die günstige Verkehrsanbindung sowie die Standortvorteile im bayerischen Oberland zu schätzen. In Kürze soll das Transfer- und Innovationszentrum im Oberland der Hochschule München (TIZIO), zentral angesiedelt werden. Die Schwerpunkte der Forschung und des Wissenstransfers liegen in den Innovationsfeldern Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Dabei werden die Themen Innovative Fertigung und Werkstoffe sowie Management und Tourismus zentral sein. Die vorgesehenen Räumlichkeiten sind Bestandteil des neuen Technologie-Campus Tölz (TCT), der auf rund 25.000 Quadratmetern im Campusstil am Ortstrand von Bad Tölz entsteht. Das TIZIO soll hier in einem der ersten entstehenden Gebäude untergebracht und mit vier Innovationslaboren ausgestattet werden.